Schließen

Christoph Blankenburg

1983 geboren in Erfurt als Christoph Lenz

2007 – 2019 Studium der Visuellen Kommunikation an der Bauhaus-Universität Weimar, Abschluss Diplom bei Prof. Jana Gunstheimer

Seit 2014 Initiation des Newsymp (Symposium für Emaille)

Einzelausstellungen

2019 „RennsteigFlimmern#2“, Retronom, Erfurt

2016 „RennsteigFlimmern#1“, Retronom, Erfurt

2016 „Inside – Intern“, Kunsthaus Erfurt

2010 „Gelee Royal“, Cellardoor, Erfurt

2009 „Aus dem Off“, Kunsthaus Erfurt


Preise

2018 Bauhaus Essentials 9, Weimar

2017 GRAFE-Kreativpreis der Bauhaus-Universität Weimar

2017 Bauhaus Essentials 8, Weimar

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2019 „Manifest of Practice, Bauhaus 100“, Vertretung des Freistaats Thüringen beim Bund, Berlin

2018 „One Night in Club Danger“, Eiermann-Bau, Apolda

2018 „Function is a function is... Where does anything go?“, Villa, Weimar

2018 „Deep am Rennsteig“, Deutscher Wettbewerb, 64. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

2017 „Marke.6“, POSITIONS Berlin

2015 „16. Internationales Emailsymposium & NEWSYMP#1“, Galerie Waidspeicher, Erfurt

2015 „Thee Ausstellung IV – I don’t have it, Problems, at all“, West Germany, Berlin

2015 „OPTIKUM QUADRAL#2“, Motorenhalle, Dresden

2015 „Bratwurst im Exil“, West Germany, Berlin

2012 „Thee Ausstellung II“, West Germany, Berlin

2012 „14. Internationales Emailsymposium“, Künstlerwerkstätten Erfurt

2010 „OIL – don‘t look back“, Galerie 7a, Erfurt

2008 „Geisterphotographie“, Photokina, Köln